Schreibst
Du uns
eine Geschichte?



Schülerschreibwettbewerb 2011 -
Schreibst Du uns eine Geschichte? Etwas Rätselhaftes, etwas Buntes, etwas Unerwartetes...

Den Leser erwartet gleichermaßen ein Lese- und ein Bilderbuch. Es sind die Bilder in den Köpfen der Schüler, die in individueller Sprache und Schrift zu Papier gebracht werden. Eine Welt mit unterschiedlichsten Facetten, hervorgebracht und mitgeteilt durch die Handschrift. Die Gedanken bekommen dadurch eine Seele und ein Wesen. Sie rühren zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken. Ist es eine Phantasie oder erlebte Realität, die man liest? Ist es Schicksal, über das geschrieben wird, oder eine Phantasie? Das Schriftbild ist mal weich, mal hart, bunt, akkurat – aber es lässt immer tief blicken. Schreiben ist immer eine Ausrichtung von Schriftzeichen, eine ordnende Geste. Schrift ist das Zeichen für Gedanken, vermittelt durch die Hand und den Stift. Wer schreibt, muss vorher gedacht haben. Die Zeilen ordnen aber nicht nur Gedanken, sie richten sich auch an den Leser. 



Schreiben mit der Hand


Bei diesem Wettbewerb geht es nicht nur darum, eine spannende Geschichte zu erfinden, sondern diese mit der eigenen Hand zu schreiben. Deine Handschrift unterscheidet sich von allen anderen, sie ist Ausdruck Deiner eigenen Persönlichkeit, sozusagen der Fingerabdruck Deiner Gedanken. Beim Schreiben drückt sich Deine Persönlichkeit durch Worte aus, durch Gedanken, die Du niederschreibst. Damit bringst Du etwas auf den Punkt – im wahrsten Sinne es Wortes.